Laufende Forschungskooperationen

PIDSO erforscht laufend neue Materialien, Produktionsverfahren und Technologien aus vielen verschiedenen Branchen und Fachbereichen, um die Grenzen des technisch Machbaren im Bereich Hochfrequenztechnologie ständig zu erweitern.

Diese Forschungstätigkeit fließt direkt in die Entwicklung innovativer Kundenlösungen und Antennenprodukte ein.

PIDSO ist derzeit an folgenden Forschungsprojekten beteiligt:

DARVIS
Datenfusion von K/X-Band Radar mit visuellen Sensoren für luftgestützte Plattformen

Ein Projekt der FFG – der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft im Auftrag des BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

DARVIS ist ein Forschungsprojekt im Rahmen von FFG TAKE OFF Programm.

Verschiedene Sensorentechnologien in der Luftfahrt kombinieren die jeweiligen komplementären Eigenschaften bisher unzureichend. Die optimale Fusionsebenen sowie die jeweiligen Charakteristiken der Sensoren sollen in Zukunft optimal genutzt werden. Dabei werden die unterschiedlichen Verfahren zur Kalibrierung und Synchronisation untersucht und optimiert. Die Ergebnisse sollen in weiterer Folge in ein Sensorikmodell zur Kollisionsvermeidung für die Luftfahrt einfließen.

Forschungspartner:

  • AIT-Austrian Institut of Technology (Forschungsleitung)
  • TU Wien
  • Diamond Aircraft Industries GmbH

ROPA
Radar Optical Piloted Aircraft

Ein Projekt der FFG – der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft im Auftrag des BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

ROPA ist ein Forschungsprojekt im Rahmen von FFG TAKE OFF Programm.

Unbemannte Luftfahrzeuge sind derzeit noch nicht in der Lage Hindernisse selbstständig zu erkennen und etwaige Kollisionen zu vermeiden. Um eine erhöhte Sicherheit im Flug zu gewährleisten, widmet sich ROPA in seiner Forschungsarbeit der Untersuchung und Datenfusion von verschiedenen optischen, Infrarot- und Radar-Sensorik-Methoden und Verfahren. Im Fokus stehen die Identifizierung von potentiellen Konflikten und Strategien zur Kollisionsvermeidung sowie die Integration und Evaluierung der Technologie in einem Luftfahrzeug nach der EASA CS23 Kategorie.

Forschungspartner:

  • AIT – Austrian Institut of Technology
    (Forschungsleitung)
  • Diamond Aircraft Industries GmbH

Junge Talente Willkommen!

PIDSO glaubt an die ForscherInnen von morgen und unterstützt verschiedene Einrichtungen und Jugendprojekte. PIDSO bietet unter anderem auch jeden Sommer ein Praktikum im Rahmen des Talente Praktika Programmes des FFG an.

Sie möchten gerne mehr über die unterschiedlichen Forschungsprojekte erfahren oder Forschungspartner werden?

FFG - Forschung wirkt

Mehr erfahreN:

Pidso Partner