Skip to main content

Unbemannte Systeme

© Schiebel

Da die Funkstrecken die einzige Verbindung zwischen der Basisstation und dem unbemannten Fahrzeug darstellen, kommt ihrer zuverlässigen Funktion immense Bedeutung zu. 

Eine sorgfältige Analyse der Rahmenbedingungen sowie das Zusammenspiel von Hochfrequenz-Simulation und -Vermessungen im Labor und am Fahrzeug bilden die Grundbedingungen für eine solide Antennenentwicklung.

PIDSO erstellt seit der Gründung Antennensysteme für unbemannte Fahrzeuge und hat in den letzten Jahren Erfahrungen für viele verschiedene Anwendungsbereiche mit den folgenden Zielsetzungen gesammelt:

  • Gewichts- und Baugrößenreduktion (SWaP) für höhere Reichweite und höhere Nutzlast
  • Aerodynamisch neutrale Integration von Antennen in die Oberfläche des Luftfahrzeugs (z. B. in CFK Strukturen)
  • Integration verschiedener Frequenzen in ein Antennengehäuse

Das Geschäftsfeld Unmanned Systems beschäftigt sich intensiv mit der Reduzierung der Größe, des Gewichts und des Strombedarfs (reduced SWaP) von drahtlosen Datenübertragungssystemen, um insbesondere die Reichweite und Nutzlast von unbemannten Luftfahrzeugen zu optimieren. 

Nicht zuletzt beschäftigt sich das Entwicklungsteam von PIDSO auch mit der Integration von Antennen in vorhandene Strukturen, z. B. aus Verbundwerkstoffen. Für eine nahtlose Integration kann das von PIDSO patentierte Verfahren zur Herstellung von Carbonantennen für einen maximalen Gewichtsvorteil genutzt werden.

Referenzkunden aus dem Bereich Unmanned Systems: Aerovironment, Commtact, Schiebel, Diamond, Quantum Systems

Automotive

PIDSO beschäftigt sich seit vielen Jahren mit maßgeschneiderten Wireless Lösungen für den Automobilbau.Zielsetzungen sind dabei vor allem die Gewichtsreduktion sowie die Optimierung der Datenübertragung. 

Das Leistungsangebot im Geschäftsfeld Automotive reicht von Schaltungsdesigns, über das Design von kompletten Datenübertragungslösungen bis hin zur Vermessung und Optimierung bestehender Antennen. Insbesondere beschäftigt sich das Ingenieursteam von PIDSO mit folgenden Aufgabenstellungen:

  • Aerodynamisch neutrale Integration von Antennen in Fahrzeugoberflächen
  • Antennenintegration in Fahrzeugstrukturen aus Verbundwerkstoffen
  • Power over CAN-Bus / Flexray zur Gewichtsreduktion des Kabelbaumes 
  • Femto Zellen Integration

Das umfangreiche Branchen Know-how von PIDSO ermöglicht es, für nahezu jede Anforderung eine optimale Lösung zu finden, insbesondere in den Bereichen:

  •  2G/3G/4G, ITS G5, WLAN, GPS Integration
  • NFC Integration
  • Laser Direct Structuring (LDS) Antennenlösungen

Referenzkunden aus dem Bereich Automotive: AVL List, BMW Group

Infrastruktur

Gerade im industriellen Umfeld ist eine drahtlose Infrastruktur notwendig, die jederzeit verlässlich funktioniert. Bei Anwendungen z. B. im Logistik- und Hafenbereich sowie beim Bergbau sind Lösungen gefragt, die auch unter widrigen Umständen eine hohe Performance aufweisen. Für Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT) Anwendungen werden in Zukunft immer mehr und vor allem jederzeit zuverlässige drahtlose Verbindungen benötigt.

PIDSO bietet mit Produkten der Hersteller L-com und Mobile Mark eine Vielzahl von Lösungen an, die für jede Anwendung optimal abgestimmt werden können. Neben den einzelnen Komponenten wie Antennen, Kabel, Adapter, WLAN Verstärkern, etc. können durch das im Unternehmen vorhandene HF Know-how und das eigene Hochfrequenzlabor bei Bedarf auch kundenspezifische Antennenlösungen gefertigt werden.

Hier finden Sie eine Auswahl an Referenzkunden aus dem Bereich Infrastruktur: Abatec, Abitron, Advantech-DLoG, CabTec, CERN, Hetronic, Manz, Terex/Demag, Trumpf, Ugo basile